Mit 40 machen sich langsam aber sicher die ersten paar Falten sichtbar. Die Haut wird trockener, verliert deutlich an Spannkraft und der Teint scheint auch nicht mehr so perfekt wie früher. Doch keine Panik, das muss nicht sein. Wir zeigen Ihnen heute, wie sich in 5 Schritten Ihre schlaffe und fahle Haut in einen frischen und jungen Teint verwandelt.

Schritt 1:

Eine gründliche Reinigung ist essenziell für einen schönen Teint.
Viele Frauen vergessen vor der Gesichtsreinigung sich die Hände zu waschen, doch an unseren Händen haften viele Bakterien, also immer vor der Gesichtsreinigung Hände waschen!
Empfehlenswert bei der Gesichtsreinigung ist ein Peeling. Das Peeling bewirkt, dass alte Hautschüppchen abgetragen werden und das Gesicht besser durchblutet wird. Zudem kann die Haut, durch das Peeling, viel besser die nachfolgende Pflege aufnehmen. Jedoch sollten Sie ihr Gesicht nicht zu oft peelen, denn dadurch wird die natürliche Schutzbarriere der Haut zerstört und das Gesicht trocknet aus. Deshalb gilt: Höchstens 1-mal in der Woche das Gesicht peelen!

Schritt 2:

Für eine extra Portion Pflege, die Haut ab 40 unbedingt braucht, eignen sich Gesichtsmasken gut. Schon nach der ersten Anwendung erkennt man häufig ein Ergebnis. Die Haut wirkt praller, glatter und um einiges frischer. Am besten greifen Sie hier auf Gesichtsmasken zurück, die extra für reifere Haut konzipiert sind und viel Feuchtigkeit spenden.
Doch neben den herkömmlichen Gesichtsmasken sind auch Masken aus einfachen Hausmitteln sehr ergiebig. Denn diese Masken bestehen aus frischen und natürlichen Zutaten, sie sind somit frei von jeglichen schädlichen Chemikalien. Hier werden Zutaten wie Honig, Milch, Avocados und diverse Öle, wie zum Beispiel Arganöl empfohlen.

Schritt 3:

Eine gute Feuchtigkeitscreme ist unvermeidbar, wenn Sie mit frischer, junger Haut belohnt werden möchten. Damit beugen Sie Falten und schlaffer Haut vor. Morgens können Sie eine etwas leichtere Tagescreme auftragen und abends vor dem Schlafen gehen eine reichhaltige Nachtpflege verwenden, damit die Haut sich über Nacht erholt und Sie frisch in den Tag starten können.
Auch Anti-Aging-Cremes können zu schönerer Haut führen. Denn diese Cremes wirken aufgrund ihrer Wirkstoffe sehr aufpolsternd und Sie sehen gleich jünger aus.

Schritt 4:

Ein hoher Lichtschutzfaktor hält die Haut jung.
Denn gute Vorbeugung ist ein sehr wichtiger Faktor für schöne, junge Haut. Sie sollten nicht nur bei strahlender Sonne Sonne Sonnencreme nutzen, sondern jeden Tag. Ja, Sie haben richtig gelesen: Jeden Tag! Denn durch diesen Schutz vor der Sonne altert Ihre Haut wesentlich kürzer. Wem die übliche Sonnencreme zu schwer und fettig ist, kann auch extra Sonnencreme für das Gesicht verwenden. Zudem sollten Sie ausgiebige Sonnenbäder oder Solariumbesuche so gut es geht vermeiden!

Schritt 5:

Um ein sofortiges Ergebnis zu erreichen, kann Make-up sehr gut helfen. Hier gilt: Weniger ist mehr! Doch mit einem leichten Make-up können Sie schon große Wunder bewirken.
Für das Gesicht ist ein Concealer die perfekte Wahl. Mit einem Concealer können Sie dunkle Augenringe abdecken oder auch kleine Fältchen um den Mund herum können Sie damit kaschieren.

0 Comments

Leave a Comment